Wer überflüssige Pfunde verlieren will, muss den Tag über weniger Kalorien aufnehmen, als der Körper verbrennt. Doch viele plagt zwischen den Mahlzeiten immer wieder ein Hungergefühl. Ein Trick: Putzen Sie sich zwischendurch die Zähne! Der frische Geschmack verringert die Lust auf Süßes und Fettiges. Das Kauen von frischen Kräutern oder Kaugummi hat die gleiche Wirkung.

Heißhunger muss man nicht unbedingt mit Keksen oder einer Tafel Schokolade stillen. Ersetzen Sie beispielsweise den Schokoriegel durch einen Joghurt oder einen Apfel.
Auch Ayurveda kann helfen: Schluckweise warmes Wasser trinken, das füllt den Magen.
Und führen Sie ein Ernährungstagebuch, um herauszufinden, wo die Ursachen für ihre individuelle Hungerattacken liegen (z.B. Stress, Ärger, unregelmäßige Mahlzeiten) und wie sie in Zukunft zu umgehen sind. Ernährungstagebücher können übrigens kostenlos im Internet (z. B. auf www.biolabor.de ) abgerufen werden.
Spezial-Tipp: Ganz neu ist ein Kartoffelprotein-Extrakt (Biolabor Slimdesta Kapseln, Drogerien), das 60 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen wird. Es erhöht das Sättigungsgefühl auf natürliche Weise. Man isst automatisch viel weniger und nimmt auf diese Weise langsam aber sicher ab.



Anzeige






Go to top
Template by JoomlaShine