In Deutschland leiden über acht Millionen Menschen an Asthma, sprich an entzündeten Atemwegen. Gründe sind infektionsverursachende Partikel in der Schleimhaut der Bronchien, verschiedenste äußere und innere Reizstoffe, aber auch Allergien. An der entzündlichen Abwehrreaktion in den Bronchien sind Millionen von Sauerstoffradikalen beteiligt, die die "Eindringlinge" torpedieren und zertrümmern.


Um Asthma entgegenzuwirken, sollten dem Immunsystem alle notwendigen Bausteine (Mikronährstoffe) hinzugefügt werden. Alle Maßnahmen zur Stärkung des Immunsystems, zur Bekämpfung von Entzündungen, oxidativem Stress und überhöhter Histaminproduktion können Asthma entgegenwirken. Verschiedene natürliche Mikronährstoffe bzw. Pflanzensubstanzen sind milde und wirksame Antihistaminika. Sie können Asthmasymptome lindern und die Abhängigkeit von starken, synthetischen Histamin hemmenden Arzneimitteln reduzieren. Hierfür sind z.B. Tropenfrüchte empfehlenswert, die als ursprünglichste Nahrung des Menschen und als wahre "Naturapotheken" gelten. Tropenfrüchte sind randgefüllt mit energiereichen Vitalstoffen wie Vitaminen, Mineralien, Enzymen und bioaktiven Substanzen, aber auch mit hochwertigen Proteinen und Polysacchariden, deren Molekülstrukturen für den Organismus in hohem Maße bedarfsgerecht sind. So geben besonders Tropenfrüchte dem entgleisten Immunsystem eine Chance zur allmählichen Wiedererlangung der Selbstregulationsfähigkeit.

Die südostasiatische Mangostanfrucht mit ihrem antioxidativen, antientzündlichen und histaminhemmenden Potenzial wird mittlerweile vielfach zur Gesundheitsunterstützung von Asthmatikern benutzt. "Viele Asthmatiker kommen dank der Mangostanfrucht völlig ohne ihr Spray aus", erklärt Dr. Regina Huber, Leiterin des Institutes für Mangostan und natürliche Antioxidantien sowie Fachärztin für Allgemeinmedizin. Die bemerkenswerten Gesundheitswirkungen der Mangostan werden vor allem der Wirkstoffgruppe der Xanthone zugeschrieben, die in dieser Frucht in einzigartiger Vielfalt und Konzentration enthalten sind.

Der europäische Markt bietet alternativ zu den begrenzt haltbaren Mangostanfrüchten Flüssigprodukte und Kapseln auf Basis der Mangostanfrucht, die frei von jeglichen Zusatzstoffen wie Zucker oder Konservierungsstoffen sind.

Weitere Informationen unter www.mangostan-institut.com .

 




Anzeige